Stiftskirche St. Martin in Colmar (Frankreich)

Die katholische Stiftskirche Sankt Martin in Colmar, auch Martinsmünster genannt, gilt als einer der bedeutenden gotischen Bauwerke am Oberrhein.

Der Chor des zwischen 1234 und 1365 errichteten Martinsmünster in Colmar: Wie bei so vielen Kirchen im Elsass gibt es auch hier ein Storchennest auf dem Dach
Das Hauptportal der Westfassade: Oben rechts angeschnitten ein Turm zu erkennen. Der zweite Glockenturm hätte links daneben sein sollen, wurde aber nie errichtet
Der Namensgeber der Kirche über dem Hauptportal der Westfassade
Das Mittelschiff der dreischiffigen Kirche mit dem Blick auf den Chor
Figürliche Darstellung des letzten Abendmahls in einem Seitenaltar
Ein Glasfenster aus dem 13. Jahrhundert, das das Gesicht von Jesus ohne Bart darstellt
Auffällig beim Martinsmünster ist das farbige Ziegeldach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*