St. Lamberti Münster (NRW)

Neben dem Dom ist St. Lamberti Münster die zentrale Kirche in der Innenstadt, die den Prinzipalmarkt überragt. Das spätgotische Gotteshaus wurde ab 1375 erbaut und ist dem heiligen Lambert von Lüttich geweiht.

St. Lamberti Münster ist aus vielen Gründen über die Münsteraner Stadtgrenzen bekannt, unter anderem, weil Bischof Clemens August Graf von Galen im Jahr 1941 in ihr seine berühmten Predigten gegen das Naziregime hielt.

Außerdem ist noch heute eine Türmerin im Kirchturm tätig, die mit einem Kupferhorn die halbe und volle Stunde anzeigt.

Von außen gut zu erkennen: drei Käfige am Turm. Diese sind die Original-Käfige, in dem 1536 die drei Leichen der hingerichteten Wiedertäufer zur Abschreckung aufgehängt wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*